• Hi friends from all over the universe!

Mitmachen

Werde Freifunker

Stell einfach einen eigenen Router ans Fenster und versorge ihn mit Internet und Strom.

Falls sich in Deiner Nachbarschaft noch keine Freifunker befinden und die Entfernung zur nächsten Wolke (Mesh) einfach zu groß ist, musst Du den Freifunk-Router an Dein heimisches Netzwerk anschließen. Damit ermöglichst Du, dass sich Dein neuer Knoten mit einem der zentralen Freifunk-Gateways über Deine Internetverbindung verbinden kann. Keine Sorge, Du bestimmst wie viel Bandbreite Du dafür reservieren möchtest. Der Freifunk Knoten greift nicht auf Dein lokales Netzwerk zu. Falls Dein Router ein Gäste-Netzwerk unterstützt, dann schließe bitte dort Deinen Freifunk Knoten an. Vertrauen ist gut aber zusätzliche Sicherheitsmassnahmen sind besser.

Falls Dir das mit der Technik zu kompliziert ist, sprich uns einfach an. Vielleicht findet sich ja ein Termin, um gemeinsam einen Knoten bei Dir aufzustellen. Du kannst aber auch mitmachen, indem Du keinen eigenen Knoten betreibst und z.B. eine kleine Spende entrichtest.

Es gibt einige Modelle, die Du in Verbindung mit unserer Firmware in einen Freifunk-Router verwandeln kannst. Hier ein kleiner Überblick mit guten Angeboten

Die Firmware für Hennef erhältst du unter images.freifunk-hennef.de

Jeder kann mitmachen

Sprich mit Deinem Freundeskreis, Geschäftspartnern und allen Menschen die Dich umgeben und verbreite die Idee von Freifunk. Alle können Freifunker werden!

Wir freuen uns über Unterstützung bei:

der Erweiterung des Freifunk-Netzwerks durch das Aufstellen neuer Freifunk-Router oder durch das Bereitstellen interessanter Standorte für Freifunk-Router (z.B. Dächer).
der Entwicklung von Infomaterial, Bannern, Transparenten, T-Shirts, … was immer Dir Kreatives einfällt!
der Verbreitung der Idee
dem Betreiben von Diensten für die Community und der Entwicklung von Webanwendungen.

Welche Regeln sollte man beim Mitmachen beachten?

  • Dienstbereitstellung erfolgt ausschließlich auf freiwilliger Basis
  • Keinerlei Nutzungsgarantie
  • Entgelte werden nachbarschaftlich geregelt (z.B. für Wartung/Pflege der WLAN-Router, DSL)
  • Nie für Netzwerkangebote kommerziell Geld verlangen
  • Haftung – Aus unserer Sicht gilt: verantwortlich ist immer, wer die unerlaubte Handlung vollführt, nicht wer den Accesspoint bereitstellt, dagegen spricht die sogannte Mitstörerhaftung, die wir ablehnen.

Quelle: freifunk.net