• Hi friends from all over the universe!

Meshturbation!

Wir nehmen es selber in die Hand!


Typisch nach der Idee von Freifunk sind wir stetig dabei unser Netz auszubauen. Wie ihr schon wisst, besteht unser Netz aber nicht nur aus den vielen kleinen Knoten, mit welchen ihr euch dann letztendlich verbindet, sondern aus einer ganzen Infrastruktur. Dazu gehören einige Server die wir mieten, damit das Netz im Hintergrund überhaupt funktionieren kann. Denn die Umgehung der sog. “Störerhaftung” ist nicht damit getan einen Freifunk-Knoten aufzustellen. Verschiedene Elemente in unserem Netz sorgen dafür, dass die eigentliche Internetverbindung nicht an dem Aufstellort (an der IP) des Knotens entsteht, sondern erst über unsere Infrastruktur zu einem anderen Ort und damit zu einer anderen IP geleitet wird. Aber dazu in Zukunft noch mehr…

Aktuell arbeiten wir auch daran Richtfunkstrecken über Hennef zu spannen, um unser Meshnetzwerk zu vergrößern. An einigen Orten haben wir das schon erfolgreich geschafft und überbrücken viele Kilometer. Diese Richtfunkstrecken ermöglichen, dass Daten über weite Entfernungen durch unser Netz geschickt werden können ohne jemals das Netz der großen Provider dafür nutzen zu müssen.

Freifunk Hennef Richtfunk Uebersicht

Richtfunk in Hennef

Aktuell haben wir folgende große Richtfunkstrecken im Netz:

  • Hochschule Bonn-Rhein-Sieg -> Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven
  • Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven -> Hennef Theishohn
  • Hennef Theishohn -> Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
  • Place le Pecq -> Hennef Weingartsgasse

Insgesamt überbrücken diese Installationen eine Strecke von ca. 25 km. An dieser Stelle auch ein großes Danke an Karl und Co.!

Die Technik

Genutzt haben wir bspw. auf der Stecke Place le Pecq -> Weingartsgasse zwei Ubiquiti Nano Beam ac NBE-5AC-19

Freifunk Hennef Richtfunk Place le Pecq

Place le Pecq

Freifunk Hennef Richtfunk Weingartsgasse

Weingartsgasse

Für die Zukunft haben wir schon einige neue Strecken geplant und sind schon kräftig dabei zu Testen was noch so geht. Ziel Übung ist natürlich wie immer die Idee hinter Freifunk zu verwirklichen. Also ein unabhängiges und selbst verwaltetes Netz zu schaffen.

Aber auch viele kleine Stecken sind in Hennef schon gewachsen. So z.B. in Bödingen.

Freifunk Hennef Richtfunk Bödingen

Richtfunk in Bödingen

Kleiner Tipp: So ein Netz kann trotz viel Eigenarbeit von uns auch Geld kosten. Wenn ihr uns ein wenig unterstützen möchtet (auch ohne Kosten für euch) dann schaut doch mal unter www.freifunk-hennef.de/unterstuetzung nach.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen