• Hi friends from all over the universe!

Kulinarisch verfreifunkt

Wir haben mal wieder eine neue Unterstützerin!

Frau Nopi Kasartziadou bietet ihren Gästen im Kulinarium jetzt nicht nur einen hervorragenden kulinarischen Service, sondern serviert jetzt auch Freifunk. Ob man nur kurz zum Mittagessen kommt oder das Kulinarium für eine private Feier samt Büffet gemietet hat, Freifunk ist mit dabei. So kann man neben den kulinarischen Vorzügen jetzt auch die eines geschonten Datenvolumens genießen.

Freifunk_Hennef_Kulinarium

Uns freut das besonders, da wir in dieser “Ecke” der Frankfurter Straße bisher noch keinen Freifunk-Knoten hatten. Frau Kasartziadou bzw. das Kulinarium sind natürlich auch in unserem Verein Mitglied geworden, um Freifunk auch in der Zukunft am laufen zu halten. Auch soll das Netz im Kulinarium in Zukunft noch weiter verbessert werden, indem in Zukunft noch ein weiterer Knoten aufgestellt werden soll. So kann unser Netz langsam aber stetig wachsen. Gut zu sehen, dass die Idee von Freifunk verstanden wurde und wir nicht als “buchbarer” Service begriffen werden.

Probiert das Netz im Kulinarium doch mal aus. Während ihr es euch dort bei einer der regelmäßig wechselnden Köstlichkeiten gut gehen lasst, könnt ihr uns über Freifunk ja mal ein Bild davon schicken.

Freifunk_Hennef_Kulinarium

Zusammen mit den privat aufgestellten Knoten haben wir schon ein ganz beachtliches Netz aufgebaut. So haben wir bspw. Zugänge in Weingartsgasse, Uckerath, Geistingen, Geisbach, Allner, Theishohn, Müschmühle, Altenbödingen oder Blankenberg. Und weitere folgen bestimmt noch. Daher auch hier noch mal ein großes Dankeschön an alle Privaten, welche die Freifunk-Idee weiterbringen und ihr Internet mit anderen Teilen.

Alle Knoten wie immer auf der Karte.

Wenn euch die Idee auch gefällt und ihr Lust habt etwas gemeinschaftlich zu erreichen, dann werdet doch auch FreifunkerIn. Einfach mal melden oder auf unser nächstes Treffen kommen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.