• Hi friends from all over the universe!

Jugendpark verfreifunkt!

Schon seit einiger Zeit waren wir zusammen mit der Stadt Hennef und Die Unabhängigen e.V. mit einem uns sehr wichtigen Projekt beschäftigt. Freifunk im Jugendpark. Und jetzt ist es endlich soweit!

Der Jugendpark in Hennef hat freies WLAN. Natürlich wie immer ohne Passwort, Anmeldung oder Landingpage.

Freifunk im Jugendpark Hennef

Gut Genutzt -Freifunk im Jugendpark Hennef

Um das Projekt zu realisieren mussten wir erst einmal das Problem lösen, dass so ein Park gängiger Weise keinen Internetanschluss hat. Wir mussten uns also etwas anderes ausdenken und das Netz von einem anderen Ort erst dort hin bringen. Dafür braucht man natürlich auch die passende Hardware. Die Unabhängigen e.V. hatten von Anfang an angeboten die nötigen Router zu finanzieren und haben dieses Versprechen natürlich auch gehalten. Die Stadt Hennef hat einen Internetanschluss im naheliegenden Parkhaus zur Verfügung gestellt und hat somit für den Uplink gesorgt und die Installation vornehmen lassen.

Wir freuen uns, dass dieses Projekt zum Erfolg geführt hat und danken allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit, die wir auch schon bei vergangenen Projekten – z.B. bei der Notunterkunft –  erleben durften.

Übrigens: Freifunk ist ein selbst verwaltetes Netz zum Mitmachen. Jede/r ist willkommen. Und auch in unserem Trägerverein “Freie Netzwerker e.V.” gibt es vieles zu tun. Macht mit!

Kommt gerne zu unserem nächsten Treffen um uns kennenzulernen.

Ihr könnt uns auch über Boost Project ohne Extrakosten bei eurem nächsten Online-Einkauf unterstützen oder bei Betterplace eine kleine Spende für uns abgeben (über Freie Netzwerker e.V.).

“Vorhang auf” für Freifunk

Gardinen und Deko Atelier Ursula Lindner ist jetzt Teil unserer Freifunk Community. Und auch im Trägerverein „Freie Netzwerker e.V.“ dürfen wir diesen langjährigen hennefer Familienbetrieb begrüßen. Damit wird nicht nur unser Netz vergrößert, sondern auch für Nachhaltigkeit gesorgt.

Deko Atelier Lindner Freifunk Hennef

Ursula Lindner mit Sohn Marcel

Wir freuen uns sehr, dass wir nun auch an dieser Stelle der Frankfurter Straße einen Knoten haben. Die Nachbarknoten – wenn auch noch nicht in Reichweite für ein Mesh – sind Kulinarium und Poseidon. Wir sind aber zuversichtlich, dass sich bald auch direkte Meshpartner finden. Mehr dazu auf unserer Karte.

Schon seit vielen Jahren ist das Deko Atelier der Ansprechpartner rund um die textile Dekoration. Vom Entwurf über die Verarbeitung, die Montage und der Instandhaltung. Das Team um Ursula Lindener ist fachlich breit aufgestellt.

Nachdem wir uns bei einem Treffen der Werbegemeinschaft vorgestellt haben, war Frau Lindner direkt begeistert. Und um das Netz noch besser zu unterstützen wurde nicht nur ein Knoten im Laden, sondern auch direkt am Fenster installiert. Somit steht nicht nur dem freien Zugang zu unserem Netz, sondern auch zukünftigen Meshs mit den Nachbarn nichts mehr im Wege.

Schaut gerne mal vorbei und testet das Netz.

 

Lars tanzt jetzt mit Freifunk

Mit ADTV Tanzschule Lars Stallnig gewinnt unsere Community Freifunk Hennef und unser Trägerverein Freie Netzwerker ein wertvolles Mitglied und einen tollen Unterstützer in Hennef. Die Tanzschule bietet allen Teilnehmern mit unterschiedlichen Kursen für Kinder, Jugend, Erwachsene und Senioren ein großartiges Programm an. Besonders gut hat uns das Betriebsklima vor Ort gefallen, am besten kommt ihr selbst vorbei, nutzt Freifunk und macht euch selbst ein Bild.

Freifunk Hennef Lars Stallnig

Wir haben insgesamt drei Freifunk-Router (Knoten) installiert, damit wirklich alle Räume in der großen Tanzschule abdeckt werden. Nicht nur die Tanzschüler können ab sofort das freie WLAN ohne Anmeldung und ohne Passwort nutzen, sondern auch die Tanzlehrer können jetzt ihr Datenvolumen einsparen und auf individuelle Musikwünsche eingehen.

Lars Stallnig war schon früh von der Freifunk Idee begeistert, nur konnte er aufgrund seines Unitymedia Anschlusses nicht von Anfang an dabei sein. Zusammen mit einer angepassten Firmware und einem IPv6 fähigem Gateway konnten wir jetzt Freifunk einrichten. Zusätzlich gibt es als Backup eine schönes Mesh zu einem Freifunk-Knoten auf der Frankfurter Str. Zusammen mit der Verbindung zu Ringfoto Berger ein guter Anfang im Bereich dieser Knoten.

Seht selbst:

Lars_Mesch

Notunterkunft mit Freifunk versorgt

Viele Menschen – in Hennef, dem Kreis und ganz Deutschland – engagieren sich derzeit für Flüchtlinge. Diese Engagement als Motivation genommen, haben auch wir ein Projekt gestartet, das dort ansetzt. Mit hervoragendem Ergebnis. Aber lest selbst…

Ziel war es, die zweite Notunterkunft in Hennef mit freiem WLAN – also mit Freifunk – zu vernetzen. Genau das haben wir jetzt erreicht. Aber nicht nur das Technische ist an dieser Stelle von Interesse. Es ist vor Allem die tolle Zusammenarbeit von Stadt Hennef, Rhein-Sieg Kreis, Freie Netzwerker e.V. und der Freifunk Community Hennef. Und natürlich die Unterstützung von: Die Unabhängigen e.V., Siegtalrösterei, Maletto, Phone Cologne, ez Werbetechnik und Ringfoto Berger. Initiiert wurde die Zusammenarbeit vom Verein Freie Netzwerker e.V. und den hennefer Freifunkerinnen und Freifunkern.

In kürzester Zeit haben wir es so geschafft mit Hilfe der IT-Abteilung der Stadt Hennef und dem FC-Hennef 05 einen ungenutzten Anschluss auf dem Gelände des Stadions umzurüsten und via WLAN-Brücke zur Sporthalle des Rhein-Sieg Kreises zur funken.

Von dort verteilen wir das Netz dann mittels vier Freifunk-Knoten in der Halle sowie mit einem Outdoor-Freifunk-Knoten in das Zelt. Zum Einsatz kommt Hardware, die sowohl sehr günstig als auch sehr leistungsfähig ist. Und natürlich unter Freifunkern erprobt und vielfach in Verwendung (Mehr zur verwendeten Technik unten). Die Hardware wurde durch das Gebäudemanagement des Kreises installiert und in Betrieb genommen. Zusammen mit der IT-Abteilung des Kreises haben wir die Hardware vorbereitet und mit der Freifunk-Firmware versehen.

In der Unterkunft befinden sich derzeit über 200 Menschen. Daher stößt unser Uplink an der Stelle natürlich an seine Grenzen. Das haben wir allerdings so erwartet. Für Messaging oder E-Mails reicht es aber gut. Wir arbeiten aber schon an einer Verbesserung.

HalleMeshFreifunkHennefFreieNetzwerker

Um das Netz in der Halle nicht zu sehr zu strapazieren haben wir neben Plakaten (Deutsch, Englisch, Arabisch) auch die Seite refugees.freifunk-hennef.de eingerichtet, die in verschiedenen Sprachen darüber informiert, wo sonst noch Freifunk in Hennef verfügbar ist. An der Stelle ein großes Dankeschön an die Übersetzer!

Eine Karte mit Zugangspunkten im ganzen Rhein-Sieg-Kreis findet Ihr unter freifunk-rhein-sieg.de.

Wir Danken allen Beteiligten für die großartige und unkomplizierte Zusammenarbeit!


Hier die Technik:

  • Für die Bridge:
    • 2x TP-Link CPE210 mit original Firmware
  • Für den Innenbereich:
    • 4x TP-Link TL WR1043ND v2 mit Freifunk-Firmware (1x Uplink, 3x Mesh-only)
  • Außenbereich/Zelt
    • 1x Ubiquitit PicoStation mit Freifunk-Firmware (Uplink)

Kulinarisch verfreifunkt

Wir haben mal wieder eine neue Unterstützerin!

Frau Nopi Kasartziadou bietet ihren Gästen im Kulinarium jetzt nicht nur einen hervorragenden kulinarischen Service, sondern serviert jetzt auch Freifunk. Ob man nur kurz zum Mittagessen kommt oder das Kulinarium für eine private Feier samt Büffet gemietet hat, Freifunk ist mit dabei. So kann man neben den kulinarischen Vorzügen jetzt auch die eines geschonten Datenvolumens genießen.

Freifunk_Hennef_Kulinarium

Uns freut das besonders, da wir in dieser “Ecke” der Frankfurter Straße bisher noch keinen Freifunk-Knoten hatten. Frau Kasartziadou bzw. das Kulinarium sind natürlich auch in unserem Verein Mitglied geworden, um Freifunk auch in der Zukunft am laufen zu halten. Auch soll das Netz im Kulinarium in Zukunft noch weiter verbessert werden, indem in Zukunft noch ein weiterer Knoten aufgestellt werden soll. So kann unser Netz langsam aber stetig wachsen. Gut zu sehen, dass die Idee von Freifunk verstanden wurde und wir nicht als “buchbarer” Service begriffen werden.

Probiert das Netz im Kulinarium doch mal aus. Während ihr es euch dort bei einer der regelmäßig wechselnden Köstlichkeiten gut gehen lasst, könnt ihr uns über Freifunk ja mal ein Bild davon schicken.

Freifunk_Hennef_Kulinarium

Zusammen mit den privat aufgestellten Knoten haben wir schon ein ganz beachtliches Netz aufgebaut. So haben wir bspw. Zugänge in Weingartsgasse, Uckerath, Geistingen, Geisbach, Allner, Theishohn, Müschmühle, Altenbödingen oder Blankenberg. Und weitere folgen bestimmt noch. Daher auch hier noch mal ein großes Dankeschön an alle Privaten, welche die Freifunk-Idee weiterbringen und ihr Internet mit anderen Teilen.

Alle Knoten wie immer auf der Karte.

Wenn euch die Idee auch gefällt und ihr Lust habt etwas gemeinschaftlich zu erreichen, dann werdet doch auch FreifunkerIn. Einfach mal melden oder auf unser nächstes Treffen kommen.

Mit allen Sinnen Freifunk

Oh, was tut sich denn da auf unserer Karte?

Zehn Knoten in sechs Bäckereifachgeschäften. Und das auf einen Streich.

Wir freuen uns alle Gilgen’s-Bäckereifachgeschäften in Hennef als neue Unterstützer in unserer Community begrüßen zu dürfen. In guter Zusammenarbeit haben wir es gemeinsam geschafft insgesamt 10 Freifunk-Knoten zu flashen und zu installieren.

Die Familie Gilgen mit ihrer Bäckerei & Konditorei ist ein weiterer hennefer Familienbetrieb, den wir in unserer Community willkommen heißen. Die Zusammenarbeit war von Anfang an sehr unkompliziert. Wir wurden von Seiten des Gilgen’s-Teams angesprochen und haben uns erst einmal getroffen um Weiteres zu besprechen. Wir haben schnell gemerkt, das verstanden wurde, dass wir nicht etwa ein buchbarer Service, sondern eine Bürgerinitiative sind. Und entsprechend groß war auch die Unterstützung.

So war es möglich, in kurzer Zeit gleich alle hennefer Bäckereifachgeschäfte mit Freifunk auszustatten. Damit wird unser Netz nicht nur in der Innenstadt, sondern auch an weiteren Standorten in Hennef erweitert.

Gilgens_Freifunk Hennef

Foto: Gilgen’s Bäckerei & Konditorei GmbH & Co. KG

Schaut doch mal vorbei und testet unser Netz. Es ist in diesen Bäckereifachgeschäften verfügbar:

Egal ob ihr nur mal schnell Brötchen holt oder euch mit Freunden zu Kaffee und Kuchen trefft. Freifunk ist jetzt mit dabei. Ihr könnt eure Antennen also nicht nur auf das kulinarische Angebot ausrichten, sondern auch auf unsere Freifunk-Knoten. Natürlich wie immer ohne Passwort, Landingpage oder Facebookzwang. Ganz frei halt.

Übrigens: Gilgen’s ist auch auf dem Stadtfest vertreten. Da könnt ihr neben den frisch gebackenen Köstlichkeiten auch direkt Freifunk Hennef probieren. Direkt vorm Chronos.

Die Zusammenarbeit mit Gilgen’s zeigt uns, wie gut gemeinsame Projekte auf nachbarschaftlicher Basis funktionieren. Unsere Unterstützer sowie unsere Community-Mitglieder bestehen aus den verschiedensten Menschen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen, dennoch oder gerade deswegen können wir so viel erreichen. Vielleicht auch weil wir keine wirtschaftlichen Interessen verfolgen, sondern unseren Vorteil im Spaß an der gemeinschaftlichen Arbeit und in der Verbreitung der Freifunk-Idee sehen.

Auch viele andere hat das schon überzeugt. Wo es schon überall Freifunk gibt, könnt ihr wie immer auf unserer Karte nachschauen.

Zusammen mit den privat aufgestellten Knoten haben wir schon ein ganz beachtliches Netz aufgebaut. So haben wir bspw. Zugänge in Weingartsgasse, Uckerath, Geistingen, Geisbach, Allner, Theishohn, Müschmühle, Altenbödingen oder Blankenberg. Und weitere folgen bestimmt noch. Daher auch hier noch mal ein großes Dankeschön an alle Privaten, welche die Freifunk-Idee weiterbringen und ihr Internet mit anderen Teilen.

Wenn euch die Idee auch gefällt und ihr Lust habt etwas gemeinschaftlich zu erreichen, dann werdet doch auch FreifunkerIn. Einfach mal melden oder auf unser nächstes Treffen kommen.

Hier ist was gebacken!

Das Netz von Freifunk Hennef wächst und wächst.

Und das dank vieler privat aufgestellter Knoten in Hennef. Wir danken daher schon mal allen, die einen Knoten Zuhause aufgestellt haben. Denn so funktioniert ein Netz von Bürgern, für Bürger.

Backoven_POS

Aber auch viele Gewerbetreibende haben schon einen Router aufgestellt. So auch Herr Kekec im “Backoven” am Marktplatz. Er und sein Team waren direkt begeistert von der Idee ein eigenes, selbsverwaltetes Netz aufzubauen. So waren auch alle Notwendigkeiten zum Aufstellen gleich zweier Freifunk-Knoten schnell organisiert und wir konnten loslegen. Auch im Verein “Freie Netzwerker” ist Herr Kekec mit Backoven Fördermitglied geworden, um u.a. Freifunk Hennef zu unterstützen.

Office Lens_20150905_162658_processedWP_20150905_16_49_26_Pro

Im Backoven arbeiten nun ein TL WR1043N als Uplink und ein TL WR841N zur Erweiterung des Meshs Hand in Hand. Beide natürlich ohne Begrenzung. Somit wird unser Mesh mit Allem gefüttert, was geht. Auf diesem Weg wird und bleibt unser Netz auch in der Zukunft lauffähig und stabil.

Und das Tollste: Durch Backoven haben wir jetzt unser bisher größtes Mesh gebildet. Es Reicht vom Rathaus über Optik Frohn und Backoven bis zu Maletto. Gut zu erkennen auf unserer Karte.

Unser längstes Mesh besteht übrigens in Weingartsgasse über 123 Metern zwischen ein paar netten Nachbarn.

Bei Backoven könnt ihr jetzt also nicht nur beim Gebäck zugreifen, sondern auch beim WiFI. Wie immer frei, ohne Landingpage und Passwort. Egal ob eine der Mittagspause oder zu Kaffee und Kuchen. Freifunk habt ihr dort jetzt rund um die Uhr und sieben Tage die Woche. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja auch im Backoven bald selbst gebackene Router wie von unserer Communitybäckerin.

Und wenn euch das gefällt und ihr auch überlegt FreifunkerIn zu werden, dann kommt doch zu unserem nächsten Treffen und lernt uns kennen. Wir freuen uns auf euch! Natürlich könnt ihr auch einfach so einen Router aufstellen. Eine Anleitung und die benötigte Firmware findet ihr unter “Mitmachen”. Alles frei und Open-Source.

Nach 770 Jahren endlich Freifunk…

in Stadt Blankenberg. Um genau zu sein in einem der ältesten Gasthäuser in Hennef. Im Restaurant Zum alten Turm.

ZumAltenTurm_POS

Wir freuen uns Herr Drecker und sein Team in unserer Freifunk Community begrüßen zu dürfen. In seinem Restaurant, dem Café, der Terrasse und der Eismanufaktur kann man jetzt nicht nur regionale Köstlichkeiten, Kaffee und selbsgemachtem Eis, sondern auch das digitale Angebot genießen. Dabei kann man nicht nur – wie im Urlaub – den Alltag hinter sich lassen, man braucht sich auch keine Sorgen um sein Datenlimit zu machen.

Herrn Drecker brauchten wir für die Freifunk-Idee nicht mehr groß zu begeistern. Direkt war klar, dass er gleich mehrere Router aufstellt, um seine Räumlichkeiten und auch große Bereiche darum mit freiem WLAN zu versorgen. Damit sind zum einen seine Gäste, zum Anderen auch Besucher der Stadt Blankenberg im Bereich des Katharinenturms mit Freifunk versorgt. So ist sichergestellt, dass unser Bürgernetz weiter wachsen kann. Und unseren Trägerverein unterstützt er auch.

11130164_1012579765421519_9139720187683725637_n1890569_956182191061277_7205534672900780468_o11110498_1012579775421518_5791262549363634620_n1512406_785066421506189_6174548319488154345_n

Bereits am letzten, sehr warmen Donnerstag haben wir zusammen mit Herrn Drecker die Router angebracht und Kabel verlegt. Und – was soll man anderes sagen – es gibt definitiv schlimmere Orte um Router zu installieren. Kaum haben wir die Schänke betreten, bekamen wir die Gastfreundlichkeit in Form von kühlen Getränken und zwei Kugeln Eis zu spüren. Umgeben vom Duft nach frischem Flammkuchen und dem erholsamen Flair der Stadt und des Restaurants konnten wir gemütlich unsere Router aufstellen. Das entschädigt dann auch für die kleine Kletterübung, um den Outdoor-Router (TP-Link CPE 210) an der Fassade anzubringen.

Insgesamt stehen dort jetzt ein TP-Link WR1043ND v2 und ein TP-Link CPE 210 jeweils mit ungedrosseltem Uplink sowie ein TP-Link WD841N v9 als Mesh-Only-Gerät zur Verfügung. Es “mesht” also fröhlich auf unserer Karte, auf der ihr auch alle anderen Knoten in Hennef findet.

www.freifunk-hennef.de

Schaut selber mal vorbei, genießt Freifunk und natürlich auch die Spezialitäten des Hauses. Unsere Region bietet manchmal viel mehr als wir denken.

Um mehr über Freifunk zu erfahren, klickt euch durch unsere Erklärseiten. Oder besucht uns auf unserem nächsten Treffen am kommenden Dienstag, 18.08. 19:30 Uhr. Wir können noch Hilfe gebrauchen! Jede/r die/der in einer engagierten Community mitmachen möchte ist willkommen. Macht mit!

Auf Freifunk fokusiert

Nicht nur die Fotografie hat den Schritt in das digitale Zeitalter vollzogen.

Auch Benjamin Berger und sein Team haben sich immer weiter entwickelt. Von der klassischen Fotoentwicklung hin zum qualitativen Digitaldruck, vom einfachen schwarz/weiß kopieren hin zum schnellen Farbdruck in den verschiedensten Formaten. Bei Ringfoto Berger gibt es aber noch viel mehr als nur ein Fotostudio und einen Copyshop. Schon seit 1992 bekommt man dort alles rund um Fotografie, Rahmen, Alben, Druckerpatronen, Computer-Zubehör, Batterien, Lotto und vieles mehr.

Ringfoto_Berger_POV

Da bei Herrn Berger schon immer der Kundenservice im Vordergrund stand, wurde bei Ringfoto Berger nun der nächste Schritt zu einem noch besseren Kundenerlebnis gegangen. Und zwar in Form eines Freifunk Routers. Ab sofort können sich Kunden beim Stöbern mit dem Freifunk-Netz verbinden. Und da der Router dort nicht einfach nur in das Ladengeschäft gestellt wurde, sondern im Frontbereich montiert wurde, unterstützt der Router sogar unseren Netzausbau. Ganz so, wie auch schon bei Maletto, PhoneCologne, Optik Frohn und vielen mehr. So kann unser Netz wachsen.

WP_20150804_18_37_01_Pro

Auch von vielen Privatleuten sind schon Router aufgestellt worden. Wo man sich überall  mit Freifunk verbinden kann, findet ihr wie gewohnt auf unserer Karte.